Linertechnik

Linertechnik


Wenn viele Einzelschäden auf einer Strecke auftreten, ist es oft wirtschaftlicher, die komplette Leitung zu sanieren. Dank der Liner-Technologie, einem innovativen Verfahren, können wir das gänzlich ohne Erdbauarbeiten und schweres Gerät erledigen. Dazu wird ein Schlauchträger mit einem Epoxidharz getränkt und auf der gesamten Länge der Sanierungsstrecke in den Kanal eingezogen. Nach der Aushärtung ist diese Lösung genauso dicht und tragfähig wie ein neues Rohr. Auf kürzeren Strecken lässt sich dieses Prinzip auch mit der Kombination aus Glasfaserlaminat und Silikatharz realisieren.

Der große Vorteil: Das Ganze dauert nicht länger als einen Tag. Der erheblich reduzierte Zeitaufwand bedeutet natürlich auch einen deutlich geringeren Kostenaufwand. Insofern eröffnet die Liner-Technologie eine echte Alternative zur Kompletterneuerung bzw. zur kleinteiligen Einzelschadensanierung.

Leistungsportfolio:

  • Kurzliner
  • Schlauchrelining
  • HDPE Langrohrrelining
  • Materialien: Schlauchträger mit Epoxidharz oder ECR Glasfaserlaminat mit Silikatharz
    Aushärteverfahren: Kalt, Warmwasser, Dampf