Dichtheitsprüfung

Dichtheitsprüfung:


Neu verlegte Hausanschlüsse, Hauptkanäle und Kanalschächte sind nach Ihrer Errichtung auf Dichtigkeit zu prüfen. Im Gegensatz zur Funktions- und Zustandsüberprüfung bestehender privater Abwasserleitungen werden neu errichtete Kanäle grundsätzlich physikalisch auf Dichtigkeit geprüft. Eine Dichtheitsprüfung kann mit Wasser oder Luft durchgeführt werden. Bei der Luftprüfung ist zudem eine Über- und Unterdruckprüfung möglich. Die Prüfungsanforderungen werden in der Regel durch den Auftraggeber festgelegt.

Schadhafte Kanalisationen können eine mögliche Ursache von Boden- und Grundwasserkontaminationen darstellen. Bei einer Kanalinspektion werden allerdings nur die sichtbaren Schäden erfasst. Nicht sichtbare Schäden oder Undichtigkeiten wie z.B. undichte Rohrverbindungen können so nicht festgestellt werden. Die Schadensquotienten der öffentlichen Kanäle beziehen sich aber auf nur sichtbare Schäden.

Der Boden und das nicht sichtbare Grundwasser stellen einen schutzwürdigen Bestandteil unserer Lebensgrundlage dar. Dieser Grundsatz gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Die Dichtheitsprüfung neu verlegter Leitungen, Kanäle oder Schächte ist ein Schwerpunkt der Firma Achternbosch. Hierfür halten wir geschultes Personal sowie spezielle Dichtheitsprüffahrzeuge und Prüftechnik für unsere Kundschaft bereit.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Haltungsprüfung
  • Schachtprüfung
  • Hausanschlussprüfung
  • Abscheiderprüfung
  • Abflusslose Grube